die WIRKLICHE geschichte der besiedelung zante’s…

Categories: Zakyntos Berichte
Tags: No Tags
Comments: 30 Comments
Published on: 14. Mai 2007

schönen muttertach,euch allen..
besonders VRONI natürlich!!!

die gaby weiß ja immer ne menge über zante,oder sollten wir sie googly nennen? 😉

aber die ECHTE geschichte von der besiedelung zakynthos… die gibt´s auch nicht im www….

aaaaalso:

es war im jahre 97…
die erste -und letzte-acht-mastbark mit namen „teapanik“ stach in see, nahe des maindeltas..
an bord zwei abenteuerlustige, eigendlich deren drei, weil familienhund ssawato dabei,auf der suche nach neuen ufern.

sie segelten gen süden,an grossen reichen städten vorbei… catwalk-city und der ewigen stadt…

durch einen verheerenden vulkanausbruch im süden eines wie ein stiefel geformten landes geriet die teapanik in seenot und sank… mit mann und maus…

nur unsere zwei-sorry drei-abenteuerlustigen überlebten die havarie, auf einem kleine stück strandgut trieben sie dahin, wochen und monate…

(anmerkung des verfassers: als sie an kefalonia,korfu und lefkas vorbeitrieben, waren alle zu müde um es wahrzunehmen)

Sie strandeten an einer bisher unbekannten insel, südlich des bösen vulkans.
bild2.jpg

völlig hilfs- und mittellos waren sie ihrem schicksal überlassen,hatten nur trockene brotstangen und ein seltsames, wasserähnliches getränk zum überleben.
bild4.jpg bild5.jpg

das weibchen bevorzugte ein hässlich braunes getränk, aus irgendwelchen buschfrüchten hergestellt, bitter und unmöglich mit meerwasser zu zubereiten…
ssawato hielt sich mit meerwasser über wasser…
es gab nur das nötigste zum am leben bleiben, schrecklich…
bild12.jpg

aus den resten der acht-mastbark bauten sie sich eine bleibe,der arme hund ssawato musste für nahrung sorgen, fing salamander,schnecken und anderes getier.
bild 1.jpg bild3.jpg bild10.jpg

trotz aller versuche hilfe zu holen blieben sie allein,in den fesseln der unbekannten insel.
sie würden hier nie mehr fortkommen, das stand fest.
bild7.jpg bild9.jpg

bei unmenschlichen temperaturen mussten sie ausharren,um ihr leben bangen.
…teilten ihr letztes brot mit dem treuen ssawato,wenn er nichts fangen konnte,ein gutes tier!..
bild6.jpg bild8.jpg

ein vom meer angespültes pergament mit seltsamen schriftzeichen zog sie in
ihren bann…in welcher gar so fremden kultur waren sie gestrandet?
sollte das eiland bewohnt sein?
wo kam dieses seltsame pergament her?
bild11.jpg

sie studierten es, verstanden aber nichts…

und monate des wartens und hoffens vergingen, keine rettung oder hilfe in sicht…

nachdem es nichts anderes zu tun gab als zu warten, wurde der weibliche teil der abenteurer schwanger…. eins ums andere mal….

heute leben ca 35 000 tausend leute auf zakynthos….!!!!!!

😀 😀 😀

sorry,aber ich glaub die sonne war zu viel für mich heute………
😀

30 Comments
  1. stefan sagt:

    jawoll,genauso wars…ich schwoere… :rofl_bb: :jittery_tb: :smoke_tb: :king_tb:

  2. Gaby sagt:

    Und die moral von der geschichte? Wenn ihr jemals schiffbruch erleiden solltet, ist es ganz wichtig folgende dinge zu retten:
    Ein Handtuch mit dem namender insel an dessen strand ihr landet.
    ein thermometer wegen der hitze
    schlapfen wegen der steine
    eine glasflasche um das wasserähnliche zeugs einzufüllen
    eine blechdose, wegen dem hässlichen braunen gebräu.
    nylonsackerln
    etwas um das brot hygiensich einzupacken
    ein pickerl mit dem wort sandwiche, damit ihr auch wisst was drinnen ist.
    zigaretten, die das männchen nach dem paarungsgehabe benötigt.
    und badebekleidung, damt ihr,falls ihr dochmal aus dem paradies gerettet werdet, nicht nackig seit.
    Und natürlich einen Fotoaparat, um die ganze geschichte festzuhalten, falls euch die nachwelt kein wort davon glauben sollte!!! :ponder_tb:

    Grüße an die Ureinwohner :bye_tb:
    googly

  3. Chriss sagt:

    Zum brüllen! 😀

    Nicht zu vergessen das belebende Strauchgetränk, damit das Frauchen das Paarungsritual wach erlebt – nach diiiiesen Anstrengungen auf der Insel…

    Könnt mich kringeln vor lachen, danke!

  4. stefan sagt:

    @ chriss..
    jo,ne?

    DAS ISS SO GEWESEN!!!!!

    sauber hingekriegt,genauso wollte ich es , mercie…

    @ gaby..
    iss dir sonst noch ne KLEINIGKEIT aufgefallen?!
    😀 😀

  5. Sabine sagt:

    Echt eine nette wahre? Geschichte

    p.s. ich glaub nicht nur die Sonne sondern der Retsina wird einiges zu der Geschichte beigetragen haben, oder?

  6. stefan sagt:

    wie…retsina???

    damit mach ich höchstens salat!!!!
    😀 😀

  7. Sabine sagt:

    Na geh so schlecht schmeckt der auch nicht, mit den richtigen Essensbeilagen! Oliven, Feta, Zuchiniblüten gefüllte, Oktopussalat, Fasolakia, etc. etc. etc.

  8. stefan sagt:

    @ sabine
    nee,mit dem zeug kannste mich echt jagen weiss ich wie weit.
    kommt gleich nach kokoretsi 😀

    und…..SELBSTVERSTAENDLICH ist die geschichte wahr,sowar serbien die besten beim eurovischen kontest waren 😀 😀

  9. Gisi sagt:

    Natürlich ist die Geschichte wahr.
    Sowas denkt sich doch keiner aus. Sowas muß man erlebt haben, gell Stefan 😉

  10. Sabine sagt:

    Bitte was ist ein Kokoretsi

    Ich habe nie ernsthaft gezweifelt, dass die Story nicht wahr sein könnte!

  11. stefan sagt:

    @ sabine..

    das sind innereien..vom lamm,nicht von den gestrandeten 😉 ,vom grill …..

  12. Sabine sagt:

    aha ich verstehe, ja mit Innereien kannst du mich auch jagen!

  13. miriam sagt:

    wie kann man daran denn zweifeln, bei den beweisfotos???

    ich lach mich schlapp, sehr genial!!!
    lg an die gestrandeten und alle anderen
    miriam

  14. susi+bruno sagt:

    Und sie wurde schwanger?
    Na dann zeig mal das Ergebnis!! :smiley2_tb:
    Susi und Bruno
    Grüssli us dr Schwiz

  15. stefan sagt:

    @susi..
    wie jetzt….ALLE?????

    😀 😀

  16. susi+bruno sagt:

    Ja sicher!!!!
    Fotos her!!!
    :drunk_tb:
    Grüessli us dr Schwiz :rolleyes_tb:

  17. stefan sagt:

    @ susi..

    ok ich treib sie mal allen in der wreck-beach zusammen.. :jittery_tb: :guns_tb: :annoyed_tb:

    uii,da faellt mir was ein…
    da war dochschon mal was..muss im archiv graben,moment… :ponder_tb:

  18. eva+norbert sagt:

    also wenn die bevölkerung von zante sich auf dem vermehrungswillen DIESER gestrandeten aufgebaut hätte wär zante vermutlich jetzt noch gänzlich unbewohnt :lol_tb: :lol_tb:…

  19. stefan sagt:

    @ eva..
    wieso?
    das sind alles WIENER…

    :p :p :p

  20. Gaby sagt:

    wie soll man sich den bei den vielen zusehern auch vernünftig vermehren können??? :blush_tb:

  21. stefan sagt:

    @ gaby

    WIR waren alleine… 😀 😀

  22. Gaby sagt:

    @stefan
    was mich ja noch brennend interessieren würde: was hat den der arme hund gemacht, ist der ausgestorben, denn der hatte ja niemanden mit dem er sich vermehren konnte? oder hast du uns eine schiffbrüchige hündin verschwiegen?? 🙂

  23. Chriss sagt:

    Hi,

    ich wurde zwar nicht direkt gefragt, aber ich kenne des Rätsels Lösung:

    Der Hund paarte sich in seiner Einsamkeit mit einer Eule und so kam es zu der auf der Welt einmaligen Gattung des „zanteanischen Flughundes“! 🙂

  24. stefan sagt:

    @ chriss.
    jo,so wirds gewesen sein..
    aber ssawato war ja schon immer ein flughund,iss doch ein katzensprung bis aufs festland 😀 😀

    …geiles bild… 😉

  25. susanna,alex u.tino sagt:

    @chriss
    bild is genial,aber tino wär jetzt böse,eule und simba als eltern,tsts

  26. stefan sagt:

    @ SAT

    hey,sitz platz aus pfui,jetzt..

    sonst scheucht simba den tino wieder ins wasser 😀
    und ich hol die boese englaenderin muuuaahh,die vergess ich nie,echt…

  27. susanna,alex u.tino sagt:

    @stefan
    das wär supi für tino mit simba wieder herumtollen,geht zwar in wien auch fast jeden tag schwimmen so wie heute wieder aber alleine mit holzi werfen.
    bis auf tino wird von uns die böse englaenderin keiner vergessen,mit ihren obszönen bewegungen,pfui kann man da nur sagen,(blödes volk).

  28. stefan sagt:

    …mal für zachi ausgegraben…

Schreibe einen Kommentar

Welcome , today is Freitag, 14. August 2020